BQN-Berlin | Berufliches Qualifizierungsnetzwerk für Migrantinnen und Migranten

Leitbild

BQN Berlin steht für Chancengleichheit, gleichberechtigte Teilhabe und interkulturelle Öffnung

Identität und Auftrag: Unbequeme Treiber*innen und unterstützende Berater*innen in Einem

Wir arbeiten und engagieren uns für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen aus Familien mit Einwanderungsgeschichte und direkter Flucht- oder Migrationserfahrung in Bildung und in der Arbeitswelt.


Entscheidend für unseren Erfolg ist, dass wir als Berater*innen den Prozess der interkulturellen Öffnung in Schule und Arbeitswelt unterstützen und – wenn nötig – auch antreiben. Wir glauben an die Stärken der Jugendlichen an gesellschaftlicher und beruflicher Teilhabe und wollen diese durch den Abbau von Barrieren fördern.

Wir beraten Schulen und Betriebe bei der Entwicklung interkulturell sensibler Modelle

  • zur Berufsorientierung und zum Lernen im Betrieb in Schulen,
  • zur beruflichen Teilhabe und Empowerment der Schüler/innen und
  • zur interkulturellen Öffnung des Übergangs in Berufsausbildung und der diversity sensiblen Ausgestaltung der Schule und der Betriebe und ihrer Ausbildungen.

Unser Handeln und unsere Arbeit werden von folgenden Leitsätzen geprägt:

Wir gestalten Übergänge mit Perspektiven in die Arbeitswelt
Betriebe und Schulen entwickeln gemeinsam interkulturell sensible Zugänge in Ausbildung.

Wir identifizieren Barrieren und öffnen neue Wege
Diversity sensible Veränderungsprozesse am Übergang von der Schule in die Arbeitswelt  werden in enger Kooperation von Schulen und Betrieben initiiert und begleitet.

Ungleiches ungleich behandeln
Wir positionieren uns bewusst gegen eine „Gleichbehandlung“ bei ungleichen Lebensverhältnissen und Diskriminierung und versuchen  strukturellen Nachteile durch gezielte Maßnahmen auszugleichen.

Wir empowern Schülerinnen und Schüler
Wir wirken im Zusammenspiel mit Schulen und Betrieben mit, Selbstbewußtsein, Durchhaltevermögen und Frustationstoleranz zu stärken.

Heterogenität als Chance nutzen
Wir sehen Vielfalt als Chance für Schulen, für Betriebe und für die Berliner Stadtgesellschaft und für die Menschen selbst.