BQN-Berlin | Berufliches Qualifizierungsnetzwerk für Migrantinnen und Migranten

Neue Wege in die Ausbildung

BQN Berlin e.V.

Wir arbeiten und engagieren uns für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen aus Familien mit Einwanderungsgeschichte und direkter Flucht- oder Migrationserfahrung in Bildung und in der Arbeitswelt. Mehr erfahren ..

Aktuelles

  • BQN Berlin e.V. sucht für sein Projekt Berlin braucht dich! eine*n Mitarbeiter*in der Verwaltung

    BQN Berlin e.V. - das Berufliche Qualifizierungsnetzwerk für Migrantinnen und Migranten in Berlin – sucht für sein Projekt Berlin braucht dich! eine*n Mitarbeiter*in der Verwaltung ab dem November 2017. Mehr Informationen unter www.bqn-berlin.de/stellenangebote

  • „Der Funke muss überspringen!“ - Gemeinsam für mehr Übergänge in die Ausbildung der Metall- und Elektroindustrie

    Die Betriebe der Metall- und Elektroindustrie und der Berlin braucht dich! Schulen trafen am 04.07.2017 zu einem Partnertreffen zusammen, um zu diskutieren, wie mehr Übergänge in die Ausbildung erreicht werden können. Der Verband der Metall- und Elektroindustrie und die IG Metall hatten zu einem „Upgrade“ eingeladen. Hier finden Sie den vollständigen Bericht.

  • Vielfalt in der Ausbildung: Der Durchbruch muss jetzt kommen

    Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach zur Statistik der neu eingestellten Auszubildenden mit Migrationshintergrund 2016: "Öffentliche Arbeitgeber als Integrationsmotoren gefordert".

    Die Bilanz der Senatorin auf der Pressekonferenz am Freitag, den 16. Juni im Friedrichstadt-Palast fällt für 2016 zwiespältig aus: 547 der 2.186 neu eingestellten Auszubildenden beim Land Berlin (25,1 %) haben einen Migrationshintergrund, so viele wie nie zuvor. „Diese erneute Steigerung ist Ausdruck der konsequenten Integrationspolitik Berlins und seiner Initiative Berlin braucht dich!“, so Breitenbach. Allerdings ist das insgesamt positive Bild getrübt, da die Entwicklung bei manchen Behörden und Betrieben mit Landesbeteiligung stagniert oder gar rückläufig ist: Pressemitteilung.

  • In der aktuellen Ausgabe der Berliner Bildungszeitschrift: Ungleiches ungleich behandeln – mehr Chancengleichheit schaffen! von Maja Lasić und Orkan Özdemir

    Der demografische Wandel in Deutschland und der sich daraus ergebende Fachkräftemangel erfordern gesellschaftspolitische Strategien, die auf die vorhandenen Potenziale aller Jugendlichen setzen. Dabei neue Zielgruppen zu erschließen, ist eine Aufgabe, die nicht nur den öffentlichen Dienst, sondern auch die Privatwirtschaft vor Herausforderungen stellt: »Bewährte« Praktiken der Rekrutierung müssen sich der »neuen Diversität« potenzieller Nachwuchskräfte anpassen. Für eine erfolgreiche Einwanderungsgesellschaft brauchen wir eine offene und vielfaltsfähige Kultur der Fachkräftegewinnung. Dies gilt besonders für Schulen und Arbeitgeber*innen. PDF

  • Ankündigung: Achtes Konsortialtreffen von Berlin braucht dich! im Juni

    Im Juni findet das achte Konsortialtreffen von Berlin braucht dich! statt - unter dem Motto „Ausbildung: Eine Frage der Einstellung“. Gemeinsam haben wir viel geschafft, um den Übergang Schule-Beruf interkulturell zu öffnen. Das Berlin braucht dich!  Konsortium zeigt, dass Vielfalt in der Ausbildung gelingen kann. Aber das schwierigste Stück des Weges kommt erst noch. Wir diskutieren gemeinsam mit der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, mit dem Integrationsbeauftragten des Senats von Berlin, Andreas Germershausen, sowie mit vielen Gästen aus dem Konsortium und der Fachöffentlichkeit. Programmentwurf

  • BQN Berlin zu Gast bei internationaler Konferenz

    Orkan Özdemir wurde für BQN Berlin zur "Conference on inclusion of migrants and refugees" in Amsterdam eingeladen. Internationale Expert*innen haben auf der Konferenz Herausforderungen und Lösungsansätze unter anderem zu den Themen Bildung und Arbeitsmarkt-Integration von Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund diskutiert: Bericht

  • Senatorin Breitenbach zu Besuch bei BQN

    Zum ersten Mal seit Amtsantritt besuchte die neue Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, BQN Berlin als Träger von Berlin braucht dich!, einem Leitprojekt der Berliner Integrationspolitik. Sie betonte die Bedeutung des Übergangs von der Schule in die Ausbildung, um die Kette von Benachteiligung in der beruflichen Laufbahn zu unterbrechen und Chancengleichheit herzustellen. Zum vollständigen Bericht

  • Diversity Training beim ITDZ

    Am 10. und 11. April fand beim ITDZ Berlin ein Diversity-Training für die Verantwortlichen des Auswahlverfahrens im Ausbildungszentrum sowie Vertretern*innen des Personalrates und der Jugendauszubildendenvertretung statt. Der Fokus lag auf diversitysensibler und chancengerechter Gestaltung von Auswahlverfahren. Zum vollständigen Bericht

  • HOWOGE überprüft Auswahlverfahren

    BQN Berlin hat in den vergangenen Monaten den Beratungsprozess zu diversitysensiblen Bewerbungs- und Einstellungsverfahren mit einem weiteren Unternehmen mit Landesbeteiligung begonnen. Das Unternehmen HOWOGE wird als erste Wohnungsbaugesellschaft aus dem Berlin braucht dich! Konsortium zu einem diversitysensibleren Rekrutierungs- und Einstellungsverfahren beraten, erhält fachliche Empfehlungen und wird in ihrem Veränderungsmanagement unterstützend begleitet. Zum vollständigen Bericht

  • Dr. Maja Lasić zu Besuch bei Berlin braucht dich!

    Wir haben uns sehr gefreut die neue bildungspolitische Sprecherin der SPD Fraktion im Abgeordnetenhaus, Dr. Maja Lasić, beim BQN Berlin begrüßen zu dürfen. Frau Dr. Lasić beeindruckt nicht nur durch ihr bemerkenswertes thematisches Wissen über die Senatsinitiative Berlin braucht dich!, sondern verfügt auch über einen umfassenden Durchblick im Kernbereich "Übergang Schule-Beruf / Berufsorientierung in der Schule". Zum vollständigen Bericht

  • JahresforumExtra in Berlin: Öffnung der Berufsausbildung für Vielfalt und Heterogenität

    Niemand zurücklassen - Das Potenzial der Berufsausbildung ausbauen und nutzen: Darum ging es beim JahresforumExtra „Vielfalt in der Ausbildung“ am 14./15. Dezember 2016 in Berlin, zu dem der Berliner integrationsbeauftragte und die Arbeitsgemeinschaft Weinheimer Initiative eingeladen hatten. In einer Vielzahl von Vorträgen, Gesprächsrunden und Arbeitsgruppen wurde erörtert, wie die Öffnung der Berufsausbildung für Jugendliche, die bisher „abseits“ bleiben, zu bewerkstelligen sei. Zum vollständigen Bericht

  • BQN Dialog mit Staatsministerin Özoğuz

    Beim 4. BQN Dialog am 29. November 2016 diskutierten die Staatsministerin, Aydan Özoğuz, und der Berliner Integrationsbeauftragte, Andreas Germershausen, über die Teilhabe am Arbeitsmarkt von Jugendlichen mit (zugeschriebener) muslimischer Zugehörigkeit. Weitere Podiumsgäste waren Susanne Stumpenhusen (ver.di-Chefin Berlin-Brandenburg), Kerstin Oster (Vorständin Berliner Wasserbetriebe), Leila Younes El-Amaire (i,Slam) und Daniel Gyamerah (Vielfalt entscheidet - Diversity in Leadership Berlin). Einen Bericht zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link

  • Pressemitteilung: Integrationsbeauftragter des Senats von Berlin und Betriebe mit Landesbeteiligung vereinbaren nächsten Schritt zur Öffnung der Ausbildung

    16 Berliner Betriebe mit Landesbeteiligung erproben neue Zugänge in die duale Ausbildung für Jugendliche mit schlechteren Startbedingungen. Ein erfolgreiches Betriebspraktikum im Rahmen von Berlin braucht dich! wird zum Sprungbrett und Türöffner in Ausbildung. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link

Berlin braucht dich!

Die Initiative des Integrationsbeauftragten bringt Betriebe und Schulen seit 2006 zusammen.

Berlin braucht dich!  ist die integrationspolitische Leitinitiative der Stadt Berlin zur interkulturellen Öffnung der dualen Ausbildung. Sie verfolgt das Ziel, neue Wege für Jugendliche aus Familien mit Einwanderungsgeschichte am Übergang Schule – Ausbildung zu entwickeln.

Dazu wurde ein Konsortium zwischen Schulen und Betrieben gebildet, das Heranwachsende mit familiären Einwanderungsgeschichten Zugang zu qualitativ hochwertigen Praktikumsplätzen und anderen Betriebsbegegnungen im Öffentlichen Dienst, in Betrieben mit Landesbeteiligung und seit 2013 auch in der Metall- und Elektroindustrie bietet. Über systematisch aufgebaute Betriebsbegegnungen von Klasse 7, über 8 und 9 bis Klasse 10 erleben die Jugendlichen Einblicke in die Arbeitswelt, können sich erproben und positive Erfahrungen hinsichtlich einer dualen Ausbildung machen.

Das Ziel ist es, für die an Ausbildung interessierten Schüler*innen, nach der 10. Klasse direkte Zugänge in die Ausbildung zu entwickeln und umzusetzen. Weitere Informationen

Tweets @bqn_berlin

  • Warum aufhören, wenn noch mehr geht? Bei BQN wird Vielfalt jetzt noch vielfältiger! bit.ly/2yeAr7B https://t.co/ocyT6GHcWA
  • Team BQN verabschiedet sich nach 7 Jahren von der tollen Katharina, die ab sofort Hannover schöner machen wird.… twitter.com/i/web/status/9…
  • Noch viel zu tun! #ausbildungstattausgrenzung #ausbildungisteinstellung twitter.com/SPIEGELONLINE/…
  • Migrant*innen al "Mängelwesen mit Förderbedarf". Das darf nicht sein! #ausbildungstattausgrenzung bit.ly/2wPrP4c
  • #kommunikation ist alles. Teamsitzung heute ohne Foto aber mit guter Stimmung. #kampagne kann jetzt losgehen. #ausbildungstattausgrenzung
Auf Twitter zeigen